Red Hat Linux 7.3 auf dem Mitac MiNote 7521


Eine Version dieses Dokumentes für Red Hat 9
und Fedora Core folgt in Kürze!

MiNote 7521

Das Mitac MiNote 7521 ist auch unter anderen Marken im Handel. Derzeit bekannt sind:

Die hier unter Linux laufende Konfiguration entspricht dem Gerät vom MediaMarkt.

Bevor es um die Konfiguration der einzelnen Bestandteile geht, folgt hier erst mal eine kurze Übersicht der grundlegenden Ausstattung:

Prozessor:Intel Pentium III-866 (FCPGA)
Chipsatz:SiS 630, FSB 133 MHz
RAM:128 MB (64 MB onboard; 64 MB DIMM), bis zu 320 MB
Festplatte:Toshiba MK1017GAP (10 GB, UDMA-66)
DVD-ROM:QSI DVD-081 (8/24X, UDMA-33)
Display:14,1" TFT

Übersicht der treiberrelevanten Hardware:

Hardware:BeschreibungLinux Status
Grafik:SiS 630 onboard AGP Shared Memory 4-16 MBOK
LAN-Karte:SiS 630 integriert 10/100 MBitOK
Modem:Askey V1456VQL-P1(INT)
56k, intern, PCtel HSP 56 Softmodem
funktioniert nicht
Sound:SiS 630 integriert (SiS 7018 Audio)7.1, 7.2: OK
7.3: funktioniert nicht
Touchpad:Synaptics TouchpadPS/2: OK
Linux-Treiber noch nicht getestet
E-Mail-ButtonMitac(noch nicht getestet)
Easy Start ButtonsTasten H1-H5 (Mitac)(noch nicht getestet)

Allgemeines

Die Installation von Red Hat 7.3 verläuft ohne Probleme. Grafik- und Netzwerkkarte werden erkannt, ebenso das Touchpad als PS/2-Maus.

XFree86

Nach der Installation von Red Hat 7.1 funktioniert der der X-Server nicht, weil versucht wurde, die alte Version 3.3.6 von XFree86 zu starten. Das Problem lässt sich einfach durch Ändern eines Links beheben:

# cd /etc/X11/
# rm -f X
# ln -sf /usr/X11R6/bin/XFree86 X

Bei Red Hat 7.3 funktioniert X ohne Änderungen sofort.

Netzwerk

Die eingebaute Netzwerkkarte läuft mit dem sis900-Kernelmodul einwandfrei und wurde automatisch erkannt.

Modem

Bei dem integrierten Modem handelt es sich um ein Softmodem mit PCtel-Chipsatz. Der Fall scheint jedoch nicht so hoffnungslos zu sein, wie bei vielen anderen derartigen Modems, denn es gibt einen PCtel-Treiber. Mir ist es gelungen, diesen Treiber (Version 0.9.4) zu kompilieren und die Module zu laden, aber es lassen sich z.B. in Minicom keine AT-Befehle eingeben. Da ist wohl noch etwas Experimentieren angesagt...

Sound

Interessanterweise hat der Onboard-Sound unter 7.1 und 7.2 funktioniert, aber unter 7.3 ist kein Ton zu hören. Dabei handelt es sich vermutlich um einen Bug in Kernel 2.4.18-5.

Feedback

Wer noch andere Hardwareteile (insbesondere die Mitac-spezifischen Tasten) zum Laufen gebracht hat oder einfach so eine Mail schreiben will: info@mblinux.de